Elektrotherapie

Elektrotherapie

Die Elektrotherapie nutzt elektrische Ströme oder Stromimpulse in Form von Gleich- oder Wechselströmen. Die Anwendung erfolgt über angefeuchtete Schwämmchen, in die die Elektroden eingepackt sind. Diese werden mittels elastischen Bändern an der zu therapierenden Körperpartie angebracht. Durch diese Therapie werden die natürlichen Heilungsvorgänge im Körper aktiviert und unterstützt, indem die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel angeregt wird. Dies wirkt schmerzlindernd, abschwellend und muskeltonusregulierend. Die Elektrotherapie findet Einsatz bei akuten und chronischen Schmerzzuständen, bei peripheren und zentralen Lähmungen, bei Störungen des vegetativen Systems, bei Inkontinenz, bei Tinnitus und bei Durchblutungsstörungen. Wegen ihrer sehr geringen Spannung sind die eingesetzten Ströme für den Patienten absolut ungefährlich.